Film zum Internationalen Frauentag

"Die Unbeugsamen“ läuft am 8. März im KinoCenter Borken

BORKEN. Am Internationalen Frauentag (8. März) um 19 Uhr wird im Rahmen des VHS-Filmforums der Dokumentarfilm „Die Unbeugsamen“ gezeigt. Im Anschluss daran haben Interessierte die Möglichkeit mit Borkener Kommunalpolitikerinnen verschiedener Fraktionen, der Borkener Gleichstellungsbeauftragten Carina Sienert und Dr. Tanja Panke-Schneider (VHS) ins Gespräch zu kommen.

- Anzeige -

Der Film erzählt die Geschichte von Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung. Politikerinnen und Pionierinnen von damals kommen in dem Film zu Wort.

Am 8. März wird weltweit auf Gleichberechtigung und Frauenrechte aufmerksam gemacht. „Wir in Borken wollen an diesem Tag dafür sensibilisieren, dass hierzu auch die politische Teilhabe gehört. Wünschenswert wäre, wenn sich noch mehr Frauen in der Lokalpolitik engagieren, denn so werden die Interessen der Frauen im Borkener Lokalgeschehen stärker wahrgenommen und berücksichtigt.“, unterstreicht die Gleichstellungsbeauftragte.

Trailer und weitere Infos sind unter www.kinocenterborken.de zu finden. Interessierte können die Tickets online oder an den Kinokassen erwerben. (pd/kre)

Weitere Artikel

[td_block_15]