- Anzeige -

„Fancy Women Bike Ride“

Borkerinnen steigen am 18. September auf die Räder

BORKEN. In vielen Ländern dieser Welt können Frauen weder Fahrrad noch Auto fahren und sind dadurch abhängig von anderen Personen. Fahrradfahren bedeutet also Unabhängigkeit. Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 18. September, in mehr als 300 Städten weltweit der “Fancy Women Bike Ride” statt. Die Aktion, bei der die oft auffällig gekleideten Teilnehmerinnen gemeinsam mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren, soll Frauen motivieren, Fahrradfahren zu lernen und generell das Zweirad zu nutzen. Gleichzeitig machen sich die Akteurinnen dadurch auch für den Klimaschutz stark.

- Anzeige -

Auch in Borken gibt es am 18. September dazu eine Aktion. Der “Fancy Women Bike Ride” startet hier um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus. Alle Frauen sind herzlich eingeladen, an der kostenlosen Veranstaltung auf geschmückten Fahrrädern teilzunehmen.

Carina Sienert, Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Borken, wurde im gemeinsamen Austausch mit ihrer Vorgängerin Anna Grütering-Woeste auf diese Bewegung aufmerksam. “Schon in meiner Dienstzeit wurden zusammen mit der Integrationsagentur des DRK Borken Fahrradkurse für Frauen durchgeführt, weil viele Migrantinnen in Borken gar nicht Fahrrad fahren konnten”, weiß Anna Grütering-Woeste. “Diese besondere Radtour hilft dabei, das Thema kontinuierlich zu beleuchten”, betont die Borkenerin. Unterstützt wird sie dabei nicht nur von Carina Sienert sondern auch durch Caroline Schlottbom und Pia Korte von der Tourist-Info, die städtische Integrationsbeauftragte Brigitta Malyszek sowie durch Ursula Wendholt von der Fachabteilung Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Die Fahrradstrecke ist etwa sechs Kilometer lang – so ist gewährleistet, dass auch Ungeübte mitfahren können. Bei einem Zwischenstopp können die sich Teilnehmerinnen bei kalten Getränken kennenlernen und austauschen. Das Projektteam freut sich auf viele Frauen, die Lust haben mit verrückten oder ausgefallenen, nämlich “fancy” Outfits Fahrrad zu fahren. Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an fwbrborken@gmx.de gebeten. Es ist ausreichend, die Anzahl der Teilnehmerinnen mitzuteilen – persönliche Daten werden nicht benötigt. Regelmäßige Updates gibt es auf den Social-Media-Profilen der Veranstaltung: Facebook “Borken Fwbr” und Instagram “fancywomenbikerideborken”.

“Eine Verkleidung ist beim ‚Fancy Women Bike Ride‘ übrigens keine Pflicht”, betonen die Organisatorinnen. “Jede Frau kann kommen, wie sie Lust hat – je bunter und ausgefallener die Outfits jedoch sind, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt das wichtige Thema”, machen sie deutlich und ergänzen: “Lediglich klimafreundlich sollte der Schmuck sein.” (pd/kre)

Weitere Artikel