- Anzeige -

Fahrradteile versilbert

Gescheraner werden 46 Diebstähle vorgeworfen

KREIS BORKEN. Bereits Anfang November des vergangenen Jahres berichtete die Kreispolizeibehörde Coesfeld über einen Ermittlungserfolg. Ein 56-Jähriger war in den Verdacht geraten, Fahrradteile, vorwiegend Sattelstützen und Sättel, entwendet und über Handelsplattformen im Internet vertrieben zu haben. Durch die Berichterstattung in den Medien und weitere Ermittlungen des Kriminalkommissariats in Ahaus ist nun das ganze Ausmaß des kriminellen Handelns des Gescheraners im Kreis Borken deutlich geworden.

Der Mann steht im dringenden Verdacht, von September 2020 bis November 2021 für insgesamt 46 Diebstähle in Ahaus, Gescher, Heek, Stadtlohn sowie Vreden verantwortlich zu sein. Allein im Jahr 2021 verkaufte er die zuvor entwendeten Gegenstände für rund 8.000 Euro. Die kriminelle Karriere begann zunächst mit Fahrraddiebstählen. Da das Entdeckungsrisiko dem Gescheraner jedoch zu groß war, “spezialisierte” er sich später auf hochwertige Fahrradteile. Zu den Taten im Kreis Borken kommen noch weitere außerhalb des Kreises hinzu. Jetzt wird sich die Justiz mit den Fällen beschäftigen. (pd/kre)

Weitere Artikel