Seit dem heutigen Montag sind alle Bereiche des Rathauses mit individueller Terminvereinbarung wieder geöffnet. Foto: Stadt Borken

BORKEN. Seite heute ist es wieder möglich, nahezu alle Angelegenheiten im Rathaus persönlich vorzunehmen. Die Corona-Krise hatte zu vielen Einschränkungen hinsichtlich der Besuchsmöglichkeiten geführt und auch die Arbeitsweise für die Beschäftigten hatte sich verändert. Bereits seit Mitte April konnte man nach persönlicher Terminvereinbarung das Bürgerbüro aufsuchen. Nun wurden die Besuchsmöglichkeiten auch auf andere Ämter ausgeweitet.

„Grundsätzlich werden die Bürgerinnen und Bürger aber gebeten, den ersten Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus via Telefon und E-Mail aufzunehmen. Wenn dann für die weitere Bearbeitung oder Beratung die persönliche Anwesenheit notwendig ist, wird ein individueller Termin vereinbart“, schreibt die Pressestelle der Stadt.

Diese Termine finden in speziell dafür eingerichteten Beratungsräumen im neuen Service-Center statt. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang gegenüber dem Diebesturm-Parkplatz. Hier sind direkt hinter der Anmeldung drei Beratungsräume eingerichtet worden, die von den jeweiligen Sachbearbeitern genutzt werden können. Ein Raum darunter ist barrierefrei zugänglich. Die Fachbereiche Fachbereich Arbeit, Soziales und Wohnen und Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport verfügen über eigene Beratungsräume, können im Bedarfsfall aber auch auf die Räumlichkeiten des Service-Centers zurückgreifen.

Im Rathaus gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Das Service-Center sorgt zudem für eine Besuchersteuerung, die unnötige Begegnungen und Kontakte vermeidet. Für Wartezeiten gibt es eine spezielle Zone, aus der die Besucher von den Sachbearbeitern abgeholt werden. In den Beratungsräumen ist ein Spuckschutze installiert und steht Desinfektionsmittel bereit. Die Räume würden zudem täglich gereinigt, so die Stadt. Wie man sich anmeldet und welche Regeln man im Rathaus befolgen soll, das erklärt Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing auf dem städtischen YouTube-Kanal https://youtu.be/pAvl0gQ0Wm0.

Wie bisher schon können Bürgerinnen und Bürger alle Dienstleistungen des Bürgerbüros nutzen. Auch dafür muss man aber individuelle Termine vereinbaren, zum Beispiel über die Internetseiten http://www.borken.de/terminservice/. (pd/kre)