Erste Nacht der Ausbildung

Neues Format der Stadt Borken zur Berufsorientierung am 22. November

Borken. Jetzt ist es soweit! Auf vielfachen Wunsch der Unternehmerschaft findet im Herbst ein ergänzendes Angebot zu den Berufsbörsen, zum Berufsinformationstag BIT² und dem Azubi-Speed-Dating statt. Die Stadt Borken bietet allen Unternehmen am 22. November (Donnerstag) in der Zeit von 18 Uhr bis 21 Uhr, die Teilnahme an der „1. Nacht der Ausbildung“ in Borken an. „Für viele Unternehmen sind BIT² und das Azubi-Speed-Dating zu früh im Jahr“, erklärt Wirtschaftsförderin Katrin Damme. „Ein neues, anderes Format der Fachkräftegewinnung zu entwickeln war uns wichtig“, ergänzt sie.

Unverbindliches Kennenlernen

Die beteiligten Unternehmen öffnen für alle Schüler, junge Erwachsene sowie deren Eltern und weitere Interessierte ihre Türen und Tore und informieren umfassend direkt vor Ort über das Unternehmen, deren Ausbildungsmöglichkeiten sowie Praktika. So kann man ganz frei und ungezwungen Firmen besuchen und sich ein umfassendes Bild vom zukünftigen Arbeitsplatz machen. Ausbilder und Auszubildende stehen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Es ergibt sich für beide Seiten eine Win-win-Situation: „Die Unternehmen freuen sich auf einen Tag der offenen Tür für ganz Borken, um sich den dringend benötigten potenziellen Fachkräften von morgen präsentieren zu können“, unterstreicht Katrin Damme „Der Eindruck der Ausbildungssuchenden geht hier weit über die reine Information hinaus. Zu sehen, wo und mit wem ich im Unternehmen arbeite und was mich als Auszubildender im Unternehmen erwartet, ist ein unverzichtbarer Vorteil, um mich für das richtige Unternehmen zu entscheiden“, stellt sie die Vorteile weiter dar.

Anmeldung online:

Alle ausbildenden Unternehmen/Institutionen, die ihre Türen für Schüler öffnen möchten, um sich und die eigenen Ausbildungsmöglichkeiten zu präsentieren, müssen sich vorab für die Veranstaltung im Internet unter www.borken.de/nachtderausbildung anmelden. Weitere Informationen zur Nacht der Ausbildung gibt es bei Katrin Damme, Tel. 02861/939343, E-Mail: katrin.damme@borken.de.