Im Bereich der alten Leckage am Dülmener Weg ist gestern Nacht erneut die Trinkwasserleitung gebrochen. Foto: E. Kremer

BORKEN. Heute Nacht gab es einen erneuten Wasserrohrbruch auf der Wasserhauptleitung am Dülmener Weg. Das meldet heute Morgen der Pressesprecher der Stadt. Es handele sich um dieselbe Leitung, die bereits am 23. September defekt war und bei der große Mengen Wasser ausgetreten waren (HALLO berichtete). Im Zuge dessen war der Bereich am Dülmener Weg zwischen Frankenstraße und Bahnübergang gesperrt worden, nicht zuletzt, weil der betroffene Straßenabschnitt auf Ausspülungen untersucht werden muss.

„Die jetzige Störung ist im abgesperrten Bereich der alten Störung. Es wurden jedoch zusätzliche Absperrzäune zur Sicherung aufgestellt“, teilte Stadtpressesprecher Markus Lask mit. Die Stadtwerke Borken hätten bereits die Reparaturarbeiten in die Wege geleitet. Die Wasserversorgung sei weiterhin sichergestellt.

Bis dato war eine Aufhebung der Sperrung am Dülmener Weg zum 16. Oktober anvisiert worden. Wie lange die Straße nun für den Autoverkehr dicht sei, könne man noch nicht sagen, so die Stadt. (pd/kre)