BORKEN. Einen von zwei mutmaßlichen Einbrechern hat in der Nacht zum Donnerstag die Polizei in Borken festgenommen. Er wird verdächtig, wenig zuvor in ein Fahrradgeschäft an der Ahauser Straße eingebrochen zu sein. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 03.20 Uhr den Einbruch bemerkt und und die Polizei alarmiert. Die Eingangstür des Geschäftes war aufgebrochen und zwei Gazelle Pedelecs entwendet worden. Der Zeuge hatte zwei verdächtige Personen gesehen und diese in Richtung Langenkamp verfolgt.

Auf dem Peterskamp sahen Polizeibeamte einen Verdächtigen, der auf einem Pedelec vor den Beamten zunächst erfolgreich flüchtete. Im Bereich der Kapellenstraße entdeckten die Beamten den Mann erneut und konnten ihn festnehmen. Es handelt sich um einen polizeibekannten Borkener. Dieser bestritt einen Einbruch, räumte aber den Fahrraddiebstahl ein. Bei ihm wurden Einbruchswerkzeuge gefunden. Der 37-Jährige bestritt, dass diese ihm gehören. Da er unter Drogeneinfluss stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt bestimmen zu können.

Auch das zweite gestohlene Pedelec wurde durch Polizeibeamte aufgefunden und dem rechtmäßigen Besitzer übergeben. Der 37-Jährige kann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft den weiteren Verlauf des Strafverfahrens zunächst auf freiem Fuß abwarten. Er wurde aus dem Polizeigewahrsam entlassen. (pd/kre)