REKEN/WESEKE. Zwei Wohnhäuser in Reken sowie eines in Weseke wurden jetzt von Einbrechern heimgesucht. Am Samstag drangen Täter zwischen 11.25 Uhr und 18.30 Uhr in ein Haus an der Buttstegge in Klein Reken ein. Dazu hebelten sie die Tür eines Wintergartens auf. Bei einem Einbruch an der Bahnhofstraße in Bahnhof Reken öffneten Unbekannte zwischen 14.30 Uhr und 20.00 Uhr gewaltsam ein Fenster, um in das Gebäude zu kommen. Nach ersten Erkenntnissen erbeutete die Einbrecher in beiden Fällen Schmuck.

Für den Einbruch an der Salm-Horstmar-Straße in Weseke kommt ein längerer Zeitraum in Frage. Hier sind die Täter zwischen Sonntag, 14. November, 20.00 Uhr, und Freitag, 19. November, 18.00 Uhr in ein Wohnhaus eingedrungen. Sie verschafften sich Zugang über eine verschlossene Terrassentür. Angaben zur möglichen Beute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht vor.

Hinweise in allen drei Fällen erbittet die Kripo in Borken: Tel. (02861) 9000.