Die Büchertanke zwischen Bocholt und Winterswijk wird am 20. Juni Veranstaltungsort für eine musikalische Lesung. Foto: Verena Rickert

BARLO. “Der längste Tag, die kürzeste Nacht. Da hält die Natur den Atem an und gibt Raum für den Sommernachtstraum. Diese Nacht gehört der Poesie, gehört dem Wind und der Musik.” So poetisch lädt der Bücherhändler Rainer Heeke zu einer msuiklaischen Mittsommerlesung am 20. Juni ein. Und auch der Veranstaltungsort ist ungewöhnlich: Ein ehemaliger Pferdestall “in the middle of nowhere”, sprich auf der Grenze zwischen Bocholt und Winterswijk. Hier steht eine alte tankstelle, die seit kurzem in eine “Boekentanke”, also eine Büchertankstelle umgewandelt wurde.

Hier findet die Open Air Nacht der Poesie statt. “Eine bizarre Örtlichkeit. Der Besucher schaut in die Weite, vorbei an der Tanksäule in die Natur, auf Wiesen und Felder, until the cows come home und die Sonne untergeht. Die Tankstelle strahlt auf in Licht und Farbe und wird umschmeichelt mit Poesie & Musik”, so die lyrische Umschreibung von Bookinist Rainer Heeke. Er wird hier aus Heinrich Heines Gedichtzyklus „Dichterliebe“ rezitieren. Das Hanne Feldhaus-Duo wird mit Flötenmusik auf historischen Instrumenten für romantische Stimmung sorgen. Die Stühle stehen allerdings in coronabedingtem Abstand. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen. (pd/kre)