Eichenprozessionsspinner im Fokus

Johannes Beckmann, Student des Masterstudiengangs "Urbanes Baum - und Waldmanagement" der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen, erstellt seine Projektarbeit über den Eichenprozessionsspinner bei der Stadt Borken.

Johannes Beckmann, Student des Masterstudiengangs "Urbanes Baum - und Waldmanagement" der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen. Foto: Stadt Borken

Borken. Bei der Stadtverwaltung Borken ist aktuell ein Student des Masterstudiengangs “Urbanes Baum- und Waldmanagement” der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen tätig. Johannes Beckmann wird in den nächsten vier Wochen seine Projektarbeit über den Eichenprozessionsspinner bei der Stadt Borken erstellen. Ziel der Projektarbeit ist es, einen auf Borkener Bedürfnisse und Erfordernisse abgestimmten Handlungsleitfaden zur gezielten Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners zu erarbeiten.

Johannes Beckmann wird in den nächsten Tagen eine Bestandsaufnahme vornehmen, Ortsbegehungen durchführen und Informationen zusammentragen. Hierbei kann es sein, dass er nicht nur die städtischen Eichen in den Fokus nehmen muss. Er würde sich daher freuen, wenn die Borkener Bürger ihn in seiner Arbeit unterstützen, ihm gegebenenfalls. einen Blick über den Gartenzaun gestatten oder auf Nachfrage Auskünfte geben. (pd/vr)