Foto: AdobeStock

BORKEN. Der vor acht Tagen vermisst gemeldete Eberhard Wächter ist gefunden. Die Polizei hat heute die „Fahndung“ nach dem 74-jährigen Borkener zurückgenommen, wie es im Beamtendeutsch heißt. Nach Auskunft der Pressestelle der Kreispolizei hat die Ehefrau des Vermissten heute Morgen (20. Juli) im Beisein eines ermittelnden Kripo-Beamten einen Anruf aus einem Krankenhaus im Kreis Recklinghausen erhalten. Demnach wird ihr Mann hier bereits seit dem 10. Juli stationär behandelt. „Die Benachrichtigung erfolgte erst am heutigen Tage, da der Mann verletzungsbedingt vorher keine Angaben machen konnte“, schreibt die Polizei in ihrer Pressemeldung. Hinweise auf eine Straftat lägen nicht vor.

Am 12. Juli war eine private Suche nach dem 74jährigen unternommen worden (HALLO berichtete). Zugleich erfolgte eine Vermisstenanzeige bei der Polizei, die dann ebenfalls nach dem Borkener suchte. (pd/kre)