BORKEN. Die Ausstellung „Duvan malt Musik“ in der Galerie Open Art wird bis zum 12. Juni verlängert. Das kündigte jetzt Galeristin Gerda Siebelt an. Das Bauhausfest im Heinrich Neuy Bauhaus Museum in Steinfurt-Borghorst muss hingegen ausfallen. Die in diesem Rahmen geplante Vorstellung des Katalogs „Duvan meets Bauhaus“ wird vom 6. Juni auf den 4. Juli (12.30 Uhr) an gleicher Stelle verschoben. An diesem Tag finden im Garten des Heinrich Neuy Bauhaus Museum auch die Flanierkonzerte der musik:landschaft westfalen statt. Duvan wird dann selbst seinen limitierten Katalog vorstellen. Die Werkschau zeigt Bilder und Skulpturen des kolumbianischen Malers und Bildhauers, die in der Auseinandersetzung mit dem Bauhaus-Stil entstanden sind. Die Ausstellung in der Galerie stellt Werke zum Thema Musik vor, die Duvan im letzten Jahr schuf.

Galeristin Gerda Siebelt verweist zudem auf ein weiteres Highlight im August, bei dem Musik und bildende Kunst aufeinandertreffen. Dann wird im Rahmen eines Konzertes mit Justus Frantz auf Schloss Moyland erstmalig der „Music Award der musik-landschaft westfalen“ vergeben. Zusätzlich zum Preisgeld erhält der oder die Auserwählte die Skulptur „Musica“, die Duvan geschaffen hat. Außerdem habe sich der Künstler bereit erklärt, parallel zur Musikdarbietung ein Kunstwerk vor den Augen des Publikums entstehen zu lassen. (pd/kre)