Dino über Borken gesichtet

Ceratosaurus fliegt in den Garten eines Borkener Paares

In weniger als zwei Minuten wurde der lebensgroße Dinosaurier über den Gartenzaun gehievt. Foto: V. Rickert

Borken. Da staunten zahlreiche Kunden eines großen Supermarktes an der Heidener Straße am Freitagabend, gegen 19.30 Uhr, nicht schlecht, als sie auf einmal einen lebensgroßen Dinosaurier in der Luft fliegen sahen. Nur etwas mehr als zwei Minuten brauchte es, bis der 140 Kilogramm schwere und rund zweieinhalb Meter hohe Ceratosaurus mit der Hilfe eines Krans hinter dem Gartenzaun von Dr. Oliver Wirtz und Susanne Krah verschwand, und während der Prozedur nur sanft die Hecke strich. „Das ging ja deutlich schneller, als gedacht“, berichtete Susanne Krah. „Cilly“, wie das Paar seinen neuen Mitbewohner liebevoll getauft hat, stammt aus dem Dino-Park Münchehagen, und ist ab jetzt der Blickfang im Garten der Dino-Fans.

Dr. Oliver Wirtz ließ seinen neuen Mitbewohner während der Prozedur nicht aus den Augen. Foto: V. Rickert

Aber es ist nicht die erste Riesenechse, die bei den Borkenern „wohnt“. Im Wohnzimmer von Dr. Oliver Wirtz und Susanne Krah steht bereits ein Velociraptor namens „Kevin“, und auch an der Wand tummeln sich einige Dinoköpfe. Zeitnah soll es noch einen weiteren Hingucker im Garten geben. „Geplant ist ein original Jurassic Park-Tor“, freut sich Dr. Oliver Wirtz schon auf sein neuestes außergewöhnliches Projekt. (vr)

Freuen sich über den neuen Hingucker im Garten: Susanne Krah und Dr. Oliver Wirtz. Foto: V. Rickert