Der “Wünschewagen” lässt letzte Wünsche wahr werden

Der "ASB-Wünschewagen" ermöglicht Personen, die im Sterben liegen, ihren letzten Wunsch.

Der Wünschewagen des ASB. Foto: ASB

Borken. Noch einmal die warmen Sonnenstrahlen und die salzige Nordseeluft auf der Haut spüren oder ein letzter Ausflug ins eigenen Haus – das macht der “ASB Wünschewagen” für Menschen möglich, denen
nicht mehr viel Zeit bleibt. Manchmal sind es einfache Wünsche: Die Sterbenden möchten noch einmal nach Hause oder an einer Familienfeier teilnehmen. Häufig wünschen sich die Menschen, einfach noch einmal das Zimmer im Hospiz, auf der Palliativstation oder zu Hause zu verlassen, ihren Lieblingsort zu besuchen, in die Heimat, ans Meer oder in die Berge zu fahren.

Auf emotionale Bedürfnisse abgestimmt

Ausgestattet ist der umgebaute Krankenwagen mit allen notwendigen Hilfsmitteln und Geräten, die für einen Krankentransport und akute Notfälle gebraucht werden. Ein Rettungssanitäter und eine Pflegefachkraft sind immer mit an Bord, um den Fahrgast so gut wie möglich zu betreuen und zu versorgen. Der Wünschewagen ist aber nicht nur praktikabel, sondern auch ganz speziell auf die emotionalen Bedürfnisse der Fahrgäste abgestimmt. Eine Musikanlage und ein verträumtes Spiel aus Licht und Farben machen schon die Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im Mittelpunkt steht vor allem eine angenehme und entspannte Stimmung.

Großes Engagement

Der Wünschewagen Westfalen erfüllt Wünsche im gesamten Bundesgebiet und auch im angrenzenden Ausland. Wichtig ist dabei vor allem, dass der Wunsch mit der kranken Person abgesprochen und zugleich für deren Verfassung auch möglich sei. Die Wünsche sind für die Fahrgäste und Begleitpersonen kostenfrei und jede Unterstützung hilft dabei, letzte Wünsche wahr werden zu lassen. Das Angebot finanziert und trägt sich dabei ausschließlich aus Spenden und Sponsorenmitteln sowie ASB Eigenmitteln und dem Engagement von Ehrenamtlichen. Die ehrenamtlichen Wunscherfüller engagieren sich ganz persönlich , um möglichst viele letzte Wünsche wahr werden zu lassen

Wunschanfragen können jederzeit gerne an das “Wünschewagen”-Team gestellt werden. Auch Unterstützung darüber hinaus ist willkommen. Interessierte sowie Helfer und Spender können sich direkt an das “Wünschewagen”-Team für Westfalen wenden, Tel. 0251/2897 270, E-Mail: wuenschewagen@asb muenster.de.