Der "Ferienkoffer" bietet in den Sommerferien für Kinder wieder zahlreiche Angebote. Foto: Stadt Borken

BORKEN. Aktuell wird das Programmheft zum “Ferienkoffer 2020” an den Borkener Schulen, Kindergärten, Jugendtreffs, Rathaus, VHS und ähnliche Einrichtungen verteilt. Wie in jedem Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder viele verschiedene Angebote, damit die Kinder und Jugendlichen die Sommerferien abwechslungsreich gestalten können. Aufgrund des Coronavirus muss dieses Jahr bei den Angeboten auf Hygieneregeln und kontaktreduzierende Maßnahmen geachtet werden. Deshalb dürfen einige Angebote wie zum Beispiel Busfahrten oder Familienfeste leider so nicht stattfinden. Weiterhin werden einige Jugendhäuser in den Sommerferien zwecks kontaktreduzierender Maßnahmen für die verbindlichen Ferienangebote genutzt.

Buntes Programm zusammengestellt

Obgleich dieser Schutzmaßnahmen, haben das Jugendwerk Borken e.V., Borkener Vereine und Verbände ein buntes Programm zusammengestellt. Da sich die Lage in Nordrhein-Westfalen durch den Coronavirus auch jederzeit ändern kann, sollte bitte überprüft werden, ob die Angebote auch tatsächlich stattfinden. Über abgesagte Angebote wird über die Facebook- und Instagram-Seiten der Jugendhäuser, der Vereine, der Verbände und der Stadt Borken oder auch über die örtliche Presse informiert.

Aus all diesen Gründen gibt es diesmal kein festes Anmeldeverfahren bei den Jugendhäusern beziehungsweise dem Mehrgenerationenhaus. Die Vereine haben jeweils individuelle Anmeldeverfahren. Hier sind die im Ferienkoffer zu jedem Angebot angegebene Angaben zum eventuellen Anmeldeverfahren zu beachten.

Der “Ferienkoffer 2020” ist auch online auf der Internetseite der Stadt Borken unter der Rubrik “Stadtleben / Jugend und Familie” verfügbar. Hier der direkte Link: https://www.borken.de/stadtleben/freizeit-und-sport/ferienkoffer-2020.html. (pd/vr)