Handcolorierter Druck von Jim Morrision in Winterland, San Francisco, 1967. Bild: Baron Wolman

BREDEVOORT. Vom 4. September bis einschließlich 31. Oktober zeigt die Koppelkerk eine ganz besondere Ausstellung vom „Club 27“. Dahinter verbergen sich Rockstars, die allesamt 27jährig gestorben sind. Anlass dieser Ausstellung ist der 50. Todestag von Jim Morrison. Berühmtheiten wie Brian Jones, Janis Joplin, Jimi Hendrix und Kurt Cobain gehören zu diesem bizarren Club. Das letzte Mitglied, Amy Winehouse, starb vor genau zehn Jahren.

Spätestens seit der Hippie-Bewegung Ende der 60er Jahre beschäftigten sich junge Fotografen immer wieder mit dem extravaganten und ausschweifenden Leben von Musikstars und fanden hier dankbare Motive. Die Musik-Fotografie etablierte sich als selbständiges Genre. Fotografen wie Baron Wolman, Jim Marshall und Gered Mankowitz konnten dank der Rockmusik ihre Karriere starten.

Die Koppelkerk zeigt nun in in Zusammenarbeit mit Music Inspired Art, V!P´s International Art Galleries und Glimlach Producties die Ausstellung „De Club van 27“ mit einzigartigen und durch die Fotografen signierten Drucken und Gemälden. Die ausstellenden Fotografen gehören zur Weltspitze der Musik-Fotografen. Viele der präsentierten Arbeiten können käuflich erworben werden.

Die Koppelkerk ist freitags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt sechs Euro (einschl. einer Tasse Kaffee/Tee + Zugang zur Ausstellung im Bovenzaal und Kerkzaal). Reservierungen können unter www.koppelkerk.nl vorgenommen werden. (pd/kre)