Deine Landwirte vor Ort

Steffen Nienhaus, Bettina Hueske und Thomas Föing (v. li.) gehören zum Redaktionsteam der "Borkener Landgeschichten". Foto: V. Rickert

Kreis Borken. „Alarmstufe Rot für die deutschen Sauenhalter„, „Jahrhundertsommer 2018“ oder „Tierwohl in Borkener Ställen“ sind nur einige von inzwischen über 150 Themen, über die mehr als 30 Landwirte aus dem Kreis Borken im Rahmen der „Borkener Landgeschichten“ berichtet haben. Fast tagtäglich verfassen sie auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/BorkenerLandgeschichten/ Beiträge, um über die Landwirtschaft und das Landleben zu informieren. „Unser Ziel ist es, die Landwirtschaft transparenter zu machen und zu zeigen, wie es auf unseren Höfen wirklich zugeht“, erzählt Thomas Föing, Betreiber eines Schweinemastbetriebes mit Futter- und Gemüseanbau in Grütlohn. HALLO-Redakteurin hat mit ihm sowie mit Bettina Hueske und Steffen Nienhaus über das Projekt gesprochen.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe des HALLO-Magazin, erhältlich bei über 120 Auslagestellen in der Region sowie hier als pdf-Download https://www.hallo-borken.de/wp-content/uploads/2018/09/Hallo-Borken-09.2018_web.pdf