Viele Schlossparks kann man wieder besuchen, zum Beispiel den am Haus Welbergen in Ochtrup. Foto: Münsterland e.V.

MÜNSTERLAND. Wer hat wann, wie und wo geöffnet? Welche Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie gibt es vor Ort? Der Münsterland e.V. bietet unter www.muensterland.com/muensterland-erleben eine schnelle Übersicht, welche Freizeiteinrichtungen in der Region zu welchen Bedingungen wieder geöffnet haben. Die Seite wird stetig aktualisiert. „Das Online-Angebot ‚Münsterland erleben‘ ist für die Menschen eine kurzfristige Orientierung bei Ausflügen in die Region“, sagt Michael Kösters von der regionalen Managementorganisation Münsterland e.V. „Denn die Freizeiteinrichtungen im Münsterland bieten auch mit Abstand Geschichte, Tiere, Kunst und Kultur für Groß und Klein. Wir wollen ähnlich wie bei unserem Lieferdienstportal den Einrichtungen und Unternehmen schnell und unbürokratisch helfen.“

Zahlreiche Ausflugstipps

Gelistet sind auf der Seite www.muensterland.com/muensterland-erleben Museen, Zoos, Tier- und Wildparks sowie Schlösser, Burgen, Gärten und Parks. Auf den Unterseiten der Einrichtungen stehen aktuelle Informationen zu geänderten Angeboten, Öffnungszeiten und Preisen. Michael Kösters gibt noch ein paar Tipps: „Wichtig: bitte die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften beachten sowie die besonderen Regelungen vor Ort. Vielleicht kann hier und da auch ein Besuch eher unter der Woche als am Wochenende stattfinden. Und viele Einrichtungen geben sicher auch gerne Auskunft, wie die aktuelle Auslastung gerade ist.“

Aufgrund der zu erwartenden weiteren Lockerungen plant der Münsterland e.V., zeitnah auch die hoffentlich bald wieder geöffneten Gastronomiebetriebe mit aufzunehmen. Die Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. (mlev/vr)