“Coltplay” live im Rheder Ei

Die "Cladplay"-Coverband tritt am 14. Dezember (Samstag) in Rhede auf.

Besonderen Wert legt die Band auf die eingängigen "Coldplay"-Sounds. Foto: PF

Rhede. Große Stadiontourneen und weltweit über 80 Millionen verkaufte Tonträger – zwei Superlative der britischen Rock-Pop-Band “Coldplay”. Entsprechend groß ist die Anzahl vermeintlicher Kopien der britischen Musiker. Am 14. Dezember (Samstag) um 20 Uhr, tritt im Rheder Ei die Tribute-Band “Coltplay” auf. Das „T“ macht den Unterschied – zumindest beim Namen. Die Band „Coltplay“ tritt mit dem Anspruch an, dem britischen Original ansonsten so nah wie möglich zu kommen. Der Ehrgeiz der vierköpfigen Formation geht deutlich über das bloße Herunterspielen der eingängigen “Coldplay”-Melodien hinaus. Neben der instrumentalen Besetzung prägt insbesondere die charakteristische Stimme des Lead-Sängers Michael Baas den Sound der Band. Der hohe Wiedererkennungswert versprüht das typische “Coldplay”-Flair vom ersten Song an.

Eine Reise zu Chris Martin und Co

Die derzeit rund zweistündige Show beinhaltet die bekanntesten Songs aus unterschiedlichen Alben als authentische Kopie des britischen Originals. Besonderen Wert legt die Band auf die eingängigen “Coldplay”-Sounds. Nicht nur näherungsweise sondern exakt – so formuliert “Coltplay” den eigenen Maßstab an das Klangbild gecoverter Songs. Ergänzt wird das musikalische Arrangement von visuellen Elementen. Ein Zusammenspiel von Licht- und Videoeffekten mit bekannten Sequenzen nimmt das Publikum mit auf eine Reise zu Chris Martin und Co. Neben Michael Baas, dem Sänger und Frontman der Band, der es seinem britischen Vorbild gleichtut und während der Shows immer wieder auch an der Gitarre undam Klavier zu sehen ist, gehören auch Schlagzeuger Marco Artz, Gitarrist Michael Helten und Bassist Jürgen Helten zur Formation. Als Support tritt die junge Nachwuchsband „Music Madness“ auf. Die drei Bandmitglieder Luna Böing, Finn Suttrop und Noah Krabbe lernten sich vor 2 Jahren bei einem Musikprojekt der Rockschule Bocholt kennen. Das Repertoire umfasst Songs von „Tage wie diese“ über „Summer of `69“ bis hin zu „Radioactive“.

Tickets gibt es im Bürgerbüro Rhede, Rathausplatz 9, Tel. 02872/930100 für 16 Euro (Stehplatz) sowie unter www.eventim.de zzgl. Vorverkaufsgebühren. An der Abendkasse liegt der Preis bei 20 Euro.