Das Pilotprojekt „Burlo kann Bio“ geht in seine zweite Phase. Grafk: pd

BURLO. Mit der Verteilung der Bioabfalltüten aus Papier, einem Flyer zum richtigen Befüllen der Biotonne und einem Gutschein über fünf weitere Bioabfalltüten geht das Pilotprojekt von Stadt und Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH (EGW) in die zweite Phase. Zusteller des Borkener Mergelsberg-Verlages liefern allen Burloer Haushalten mit Biotonne das Paket ab heute (28.10.) frei Haus. Die Bioabfalltüten aus Papier sollen die leider immer noch verwendeten Plastiktüten im Bioabfall ersetzen. Auch sogenannte kompostierbare Folienbeutel haben im Bioabfall nichts zu suchen.

Gegen Vorlage des Gutscheins können fünf weitere Bioabfalltüten bei der Agri V Raiffeisen eG an der Lagerstraße 5 kostenlos abgeholt werden. Die Agri V ist auch sonst in Burlo die Verkaufsstelle für Bioabfalltüten, Grünabfallsäcke und Restmüllsäcke der Stadt Borken.

Die Stadt erhofft sich insgesamt mit der Aktion eine weitere Qualitätssteigerung beim Bioabfall. Um das zu überprüfen, wird bei einer der kommenden Abfuhren der Bioabfall auf seine Bestandteile, insbesondere Störstoffe untersucht werden. Weitere Hinweise und Tipps im Internet unter www.wirfuerbio.de. (pd/kre)