Es geht um den Pokal

Stadtauswahl "Bürgermeisterinnenpokal 2018" am 11. November (Sonntag)

Erneut wird der "Bürgermeisterinnen-Cup" mit Stützpunktmannschaften des DFB und einer Stadtauswahlmannschaft Borken ausgetragen. Foto: SG Borken

Borken. Am 11. November (Sonntag) ab 12 Uhr, wird in der Borkener Dreifachhalle am Berufskolleg zum achten Mal der „Bürgermeisterinnenpokal“ für D-Jugendmannschaften ausgetragen. Das Turnier wurde in 2011 vom Stadt Sport Verband Borken ins Leben gerufen. An dem Turnier nehmen wieder elf Stützpunktmannschaften der Altersgruppe U12 (Jahrgang 2007 und jünger) teil: STP Herford, STP Unna-Hamm II, STP Osterwick, STP Iserlohn, STP Hagen, STP Minden, STP Recklinghausen, STP Tecklenburg, STP Münster, STP Hochmoor und STP Lüdenscheid. Für die Organisation ist Andreas Wanninger vom Stützpunkt Hochmoor verantwortlich. Nachdem die sportliche Leitung der Stadtauswahl im letzten Jahr in Händen von Adler Weseke lag (2016: RCB Borken-Hoxfeld, 2015: Westfalia Gemen, 2014: SG Borken), wird die Aufgabe in diesem Jahr vom FC Marbeck und SV Burlo übernommen. Ausrichter des Turnieres ist die SG Borken und somit für die organisatorischen Rahmenbedingungen verantwortlich. Bürgermeisterin Mechtild Schulze-Hessing wird als Gastgeberin die teilnehmenden Mannschaften und Gäste begrüßen. Die Siegerehrung wird Stadtsportverbandvorsitzender Josef Nubbenholt vornehmen. In den letzten Jahren wurde das Turnier immer vor voller Kulisse ausgetragen. Die Organisatoren würden sich daher wieder über zahlreiche Gäste von nah und fern freuen. Für das leibliche Wohl ist natürlich ausreichend gesorgt.