Brinkstraße ist für zwei Monate dicht

Vom 14. Juli bis zum 14. September ist ein Teilstück der Brinkstraße nicht befahrbar

Die Brinkstraße wird ab der Gaststätte bis zur Bushaltestelle für ganze zwei Monate gesperrt. Foto: V. Rickert

Borken. Aufgrund der Neugestaltung des Übergangs zwischen der De-Wynen-Gasse zum De-Wynen-Platz wird die Brinkstraße zwischen der Gaststätte Hülsdünker und dem Ende der Häuserzeile an der dortigen Bushaltestelle für zwei Monate voll gesperrt. Erreichbar ist die Brinkstraße ab dem kommenden Samstag (14. Juli) somit aus Richtung Wilbecke nur bis zur Kreuzung Johann-Walling-Straße und vom Butenwall aus bis Höhe Heilig-Geist-Straße. Autofahrer können während der zweimonatigen Sperrung eine Umleitung über die Straße Am Piepershagen nutzen. Hier wird es auch in Höhe des Rathauses Ersatzhaltestellen für den Busverkehr geben, da die Haltestellen in der Brinkstraße bis zum Ende der Bauarbeiten am 14. September nicht angefahren werden.

- Anzeige -