Zu einem Laternenwettbewerb rufen die Stadt Borken und mehrere Partner auf. Foto: AdobeStock

BORKEN. Unter dem Motto “Borken leuchtet” laden die Stadtwerke Borken, die VR-Bank Westmünsterland, der Werbekreis Borken und die Stadt Borken alle Borkener Kinder dazu ein, an einem Laternenwettbewerb teilzunehmen. Die selbstgebastelten Laternen sollen die Borkener Innenstadt vom 13. Dezember bis zum 13. Januar zum Leuchten bringen.

Alle Kinder können an dem Wettbewerb teilnehmen. Die Teilnahme ist auch als Kindergartengruppe oder im Klassenverband möglich. Es werden sowohl Einzellaternen als auch Gruppenarbeiten prämiert. Alle Kinder, die für den Martinsumzug eine Laterne gebastelt haben, oder noch eine Laterne basteln möchten, können mit dieser ganz einfach an dem Wettbewerb teilnehmen.

Die Laternen können am 10. und 11. Dezember von 10 bis 16 Uhr und am Samstag, 12. Dezember, von 10 bis 13 mit Angabe des Namens und Alters in der Tourist-Info (Markt 15) abgegeben werden. Ab dem 14. Januar 2021 können sie dort auch wieder abgeholt werden.

Die schönsten Laternen werden prämiert. „Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt können Familien und andere Besucher der Innenstadt alle Laternen ansehen und die für sie schönste Einzel- und Gruppenarbeit prämieren. Dies geht per Abstimmungszettel in der Tourist-Info, per E-Mail (marketing@borken.de) oder per Telefon (02861-939333)“, schreiben die Veranstalter. Für die besten drei Einzellaternen gibt es Eisgutscheine, die besten drei Gruppenarbeiten werden mit 120, 90 und 60 Euro belohnt.

Mitmachen lohnt sich aber für alle Kinder. Denn für jede eingereichte Laterne gibt es ein schönes Präsent, in Form einer solarbetriebene Sonnenlampe (Little Sun). Die erfüllt einen guten Zweck erfüllt, denn für jede gekaufte Solarlampe wird eine Little Sun für einen kleinen, örtlich angepassten Preis in ferne Gebiete geliefert. Zusätzlich werden mit lokalen Unternehmen, meist in Subsahara-Afrika, Jobs geschaffen. So wurden seit 2012 schon über zwei Millionen Leben verändert. Weitere Informationen gibt es unter https://littlesun.com/. (pd/kre)