VELEN. Auf rund 300.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, der beim Brand einer Biogasanlage an der Nordvelener Straße entstanden ist. Das Blockheizkraftwerk (BHKW) der Anlage war am frühen Donnerstagmorgen in Brand geraten. Gegen 04.15 Uhr rückten die Kräfte der Feuerwehr Velen und der Polizei zu dem landwirtschaftlichen Betrieb aus. “Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt”, schreibt die Feuerwehr Velen auf ihrer Facebook-Seite. Ein besonderes Problem hätten dabei die Minus-Temperaturen dargestellt, die Hydranten seien vereist gewesen. Das Löschwasser wurde daher laut Feuerwehr zunächst im Pendelverkehr herbeigeschafft, bis die Hydranten mit Gasbrennern wieder gängig gemacht werden konnten. Brandexperten der Kriminalinspektion 1 haben laut Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (pd/kre)

Anzeige