Bilanz der Silvesternacht

Weniger Einsätze als im Vorjahr

Foto: Pixabay/FSHH

Kreis Borken. Die Polizei des Kreises Borken musste nach der bisher vorliegenden Bilanz etwas weniger Einsätze als im Vorjahr (2017/2018: 61 Einsätze; 2016/2017: 92 Einsätze) bewältigen, die mit den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel zusammen hingen. Eine genaue Bilanz wird nachgereicht.

Einzelfälle rund um den Jahreswechsel:

Bocholt:

Gegen 5 Uhr kam es im Bereich des Busbahnhofes zu einer Schlägerei, an der circa zehn Personen beteiligt waren. Ein 24-jähriger Bocholter wurde dabei so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus stationär aufgenommen wurde. Drei Verdächtige wurden im Rahmen der Fahndung durch Polizeibeamte angetroffen. Es handelt sich um einen 28-Jährigen aus Bocholt und zwei in Isselburg wohnhafte Männer im Alter von 30 und 22 Jahren. Die Ermittlungen dauern an.

Gegen 4 Uhr brannte auf der Hohenzollernstraße ein Papiercontainer. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (Tel. 02871/2990).

Gege2.30 Uhr bat ein 37-jähriger Bocholter seinen Nachbarn um Ruhe. Dies quittierte der 39-jährige Nachbar mit einem Schlag ins Gesicht des 37-Jährigen. Ein Straferfahren ist die Folge.

Ein 28-jähriger Bocholter wird beschuldigt, gegen 21.30 Uhr auf dem Crispinusplatz einen nicht zugelassenen Böller gezündet zu haben.
Besucher einer Gaststätte fühlten sich gefährdet und informierten die
Polizei. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet (Verstoß gegen das
Sprengstoffgesetzt und Belästigung der Allgemeinheit).

Borken:

Gegen 00:05 Uhr wurde ein Böller auf der Falkenstraße durch die geöffnete Haustür in ein Haus geworfen. Eine Gardine wurde dadurch beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Tel. 02861/9000).

Am 30. Dezember 2018 beschädigten noch unbekannte Täter die öffentliche
Toilette am Bahnhof mit einem Sprengkörper. Der Sachschaden beträgt
circa 1000 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Tel.02861-9000).

Südlohn:

Gegen 23.50 Uhr sprengten noch unbekannte Täter auf der Holzstraße
einen Zigarettenautomaten. Dieser wurde stark beschädigt, so dass
einige Zigarettenschachten heraus fielen. Die Polizei sucht Zeugen.
Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Tel. 02861/9000).

Heiden:

Gegen 01.05 Uhr brannte auf einem Gelände am Kreuzweg eine
Papiertonne. Ein Holzschuppen wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Brandursächlich ist vermutlich Silvesterfeuerwerk.

Gegen 13.50 Uhr wurde am Montag in einem Waldstück am Hünenweg ein
zum Hochsitz umgebauter Pferdeanhänger in Brand gesetzt. Kurz vor
Ausbruch des Brandes gab es einen lauten Knall. Der Sachschaden wird
auf circa 1600 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Tel. 02861-9000).

Reken:

Gegen 23.30 Uhr kam es auf der Weberstraße zu einer Körperverletzung, an der auch ein 31-jähriger Mann aus Groß Reken beteiligt war. Der Mann wird beschuldigt, auch einen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigungen, sowie eine Beleidigung begangen zu haben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. (ots)