Foto: AdobeStock

KREIS BORKEN / WESEKE. Der Kreissportbund Borken führt am 02. Februar für die im Sport ehrenamtlich und hauptamtlich tätigen Vereinsmitarbeiter ein Seminar mit dem Thema „Bezahlte Mitarbeit im Sportverein“ durch. Es findet von 18 bis 22 Uhr in Weseke statt.

Die immer höher werdenden Anforderungen an Vereine und Verbände erfordern zunehmend den Einsatz von neben- und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sport. Daraus ergeben sich jedoch – wegen der komplizierten gesetzlichen Bestimmungen (z. B. Arbeitgeberpflichten, Mini-Jobs, Gleitzonen-Jobs, Selbstständigkeit von Übungsleitern) – auch für eine ehrenamtliche Organisation eine Vielzahl zu beachtender Punkte. Der Kreissportbund Borken greift nun diese Problematik auf. Das Kompaktseminar vermittelt den Teilnehmenden die wichtigsten steuer- und sozialversicherungs-rechtlichen Grundlagen für die Einführung bezahlter Mitarbeit im Sportverein.

Anmeldungen das nimmt das Sportbildungswerk unter Telefon 02862-418790 oder unter www.sportbildungswerk-nrw.de/borken/ entgegen. Für eventuelle inhaltliche Fragen steht Waldemar Zaleski unter Telefon 02862 4187941 zur Verfügung. (pd/kre)