Mark te Brake aus Aalten war der letzte Gewinner des Bergrun im August 2019. Foto: pd

WINTERSWIJK. Die ehemalige Mülldeponie am Eekelerweg ist am Sonntag, 17. Oktober, wieder Wettkampfstätte des Archeus Bergrun. Es ist die 17. Auflage dieses Laufs, bei dem der 23 Meter hohe Anstieg zum Teil mehrmals bewältigt werden muss. Auf dem Programm stehen ein Kinderrennen über 1,6 Kilometer um 10 Uhr, ein Lauf über 3,1 Kilometer (2 Anstiege) um 10.45 Uhr und schließlich um 11.45 Uhr das Hauptrennen über 7,6 Kilometer mit insgesamt fünf Anstiegen.

Eine Voranmeldung ist bis Donnerstag, 14. Oktober, um 23.00 Uhr über av-archeus.nl oder inschrijven.nl möglich. Bei Nachmeldungen vor Ort ist nur eine bargeldlose Zahlung (PIN) möglich. Es sind vor Ort keine Umkleidemöglichkeiten vorhanden. Parken ist möglich auf dem zusätzlichen Parkplatz von Obelink am Eekelerweg. (pd/kre)