BURLO. Schnellen Erfolg hatte die Polizei bei einer Sachbeschädigung in der Nacht zum Sonntag auf dem Buntspechtsweg. Zwei jugendliche Randalierer konnten gestellt werden. Einer von ihnen hatte den Außenspiegel eines Pkw abgetreten. Anwohner hatten den Knall gehört und nach dem Rechten gesehen. Dabei wurden sie auf zwei flüchtende Jugendliche aufmerksam, konnten einen der beiden anhalten und anschließend auch den Aufenthaltsort des zweiten ermitteln. Bei ihm handelte es sich um den Täter. Der erheblich alkoholisierte und geständige 16-Jährige wurde von der Polizei in die Obhut seiner Mutter übergeben. Er muss nun mit einem Strafverfahren und Schadenersatzforderungen rechnen.

Am Sonntagabend gab es einen weiteren Fall von Vandalismus in Burlo. Ein Zeuge beobachtete zwei junge Männer, die auf der Borkener gegen Gartenzäune traten und versuchten, an einigen Verkehrsschildern hochzuklettern. Polizeibeamte trafen die beiden alkoholisierten Tatverdächtigen (17 und 18 Jahre alt) kurz darauf an. Zudem stellten die Beamten zwei ausgehobene Gullydeckel und einen umgeknickten Leitpfosten im fraglichen Bereich fest. Geständig sind die beiden jungen Männer bislang nicht. (pd/kre)