Foto: AdobeStock

HEIDEN. Zu 100 Prozent richtig lag ein aufmerksamer Zeuge, der am Dienstag gegen 13 Uhr drei verdächtige Personen auf dem Parkplatz einer Seniorenwohnanlage beobachtete. Diese hatten auffällig in dort abgestellte Autos geschaut. Der Zeuge informierte die Polizei, die kurz darauf eintraf und die drei Verdächtigen in einem schwarzen VW Golf mit Kennzeichen aus dem Kreis Mettmann (ME) antrafen.

Es handelt sich um einen in der Schweiz gemeldeten 24-jährigen Mann, und zwei Brüder im Alter von 20 und 17 Jahren, die in Frankreich gemeldet sind. Gegen den 24-Jährigen, der am Steuer des Fahrzeugs saß, bestand ein europäischer Haftbefehl der französischen Behörden wegen diverser Eigentumsdelikte. Auch seine beiden Begleiter sind wegen solcher Straftaten polizeilich bekannt. Die Kennzeichen an dem VW Golf waren vor wenigen Tagen in Mettmann gestohlen worden. Weiteres Diebesgut wurde bei der Durchsuchung der Personen und des Fahrzeugs nicht gefunden.

Der 24-Jährige wurde zwecks Auslieferung an die französischen Behörden festgenommen und gegen ihn ein Verfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. Die gestohlenen Kennzeichen wurden sichergestellt. Die beiden Begleiter des 24-Jährigen wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihnen waren konkrete Straftaten oder Straftatenversuche nicht nachweisbar. (pd/kre)