Die Anmeldung zu den weiterführenden Schulen startet in Kürze. Foto: AdobeStock

BORKEN. In Kürze startet die Anmeldung für die weiterführenden Schulen im Stadtgebiet. Neben den Jungen und Mädchen, die von der Grundschule auf eine weiterführende Schule (Sekundarstufe 1) wechseln, gibt es auch Schülerinnen und Schüler, die sich nach der Abschluss der Real-, Gesamt- oder Hauptschule noch die gymnasiale Oberstufe anhängen möchten.

Wie in den letzten Jahren legen die Schönstätter Marienschule, das Gymnasium Mariengarden in Burlo sowie die Montessori Gesamtschule in Gemen vor. Hier kann man sich ab dem 30. Januar anmelden. Gleiches gilt für die gymnasiale Oberstufe an der Jodocus-Nünning-Gesamtschule.

Die Anmeldung für die städtischen Schulen beginnt erst ab dem 20. Februar. Dazu gehören die Maria-Sibylla-Merian-Realschule in Weseke, das Gymnasium Remigianum in Borken, die Jodocus Nünning Gesamtschule in Gemen sowie die Julia-Koppers-Gesamtschule mit Standorten in Borken und Raesfeld. Die genauen Termine sind den Internetseiten der Schulen zu entnehmen.

Die Aufnahmeentscheidung wird erst nach der jeweiligen Anmeldewoche getroffen. Die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen spielt dabei keine Rolle. Zur Anmeldung müssen bestimmte Unterlagen mitgebracht werden. Für abgehende Grundschulkinder sind das die Grundschulzeugnisse, die Grundschulempfehlung und die Geburtsurkunde jeweils in Kopie und Original (zum Abgleich). Außerdem gehört der Anmeldeschein, ein Nachweis über die Masernschutzimpfung und möglichst auch ein aktuelles Passfoto des Kindes dazu.

Zur Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe wird ein ausgefüllter Anmeldebogen, ein Formular zum Religionsbekenntnis, eventuell ein Formular zur nichtdeutschen Herkunft, eine Datenschutzerklärung, eine Kopie der Geburtsurkunde, ein Passfoto und die Versetzungszeugnisse der Klassen 5 bis 9 sowie das Zeugnis des ersten Halbjahres der Klasse 10 (unbeglaubigte Kopien genügen) benötigt. Zudem muss eine Online-Anmeldung über www.schueleranmeldung.de erfolgen. Die dafür nötigen Zugangsdaten gibt es bei der abgebenden Schule. (pd/kre)