An die Paddel, fertig, los…

4. "Aquarius Indoor Cup" in Borken am kommenden Samstag (9. Februar).

Freuen sich auf den Aquarius Indoor Cup: Marek Kaminski vom Borkener Dragonboat Club und Antje Evers von den Stadtwerken. Foto: Stadtwerke Borken

Borken. Bereits zum vierten Mal verwandelt sich das Freizeitbad Aquarius in eine Wettkampfarena für Drachenboote. Der langersehnte Startschuss zum 4. “Aquarius Indoor Cup” ertönt am kommenden Samstag (9. Februar) um 10 Uhr. „Beim Tauziehen der Drachenboote ist ein hoher Spaßfaktor garantiert“, verspricht Antje Evers, Unternehmenssprecherin der Stadtwerke Borken, die bei der Regatta als Hauptsponsor an Bord sind. Ausrichter ist der Dragonboat-Club Borken e.V.. Den Schwerpunkt haben die Veranstalter in diesem Jahr auf Jugend-, Schul- und Fun-Teams gesetzt. „Der Indoor-Cup ist eine ideale Gelegenheit, um den beliebten Teamsport kennenzulernen und einen spannenden und auch geselligen Tag im Aquarius zu verbringen“, so Evers. Jeweils zwei Drachenboote liegen parallel im Wasser und werden über ein Seil am Heck miteinander verbunden. Auf Kommando legen sich die zwei zwölfköpfigen Teams dann 45 Sekunden lang ins Zeug, um das gegnerische Boot zurückzuziehen. Gewonnen hat das Boot, das bei Abpfiff des Rennens vorne liegt. „Der Aquarius Indoor Cup hat sich als Winter-Variante der beliebten Trendsportart fest etabliert, bei den Wassersportlern ebenso wie bei den Fans“, erzählt Carsten Bacher, 1. Vorsitzender vom Dragonboat-Club Borken. „Wie im Vorjahr nimmt das polnische Team “MMKS GDAŃSKIE LWY” teil und sorgt für internationales Flair im Freizeitbad“, informiert Bacher. Der Eintritt für Zuschauer ist frei, besondere Badekleidung ist nicht erforderlich.