An den Rändern der Welt

Kostenloser Vortrag des Naturfotografen Markus Mauthe in Zusammenarbeit mit "Greenpeace" am 6. Dezember (Donnerstag) um 19.30 Uhr, im Rheder Ei.

In Russland traf der Natuefotograf auf das Volk der Tschuktschen. Foto: Markus Mauthe

Rhede. Am 6. Dezember (Donnerstag) nimmt uns Markus Mauthe mit seiner Foto Live-Show „An den Rändern der Welt“ im Rheder Ei, Rathausplatz 9, mit auf seine Reise. Seit über 30 Jahren bereist der Naturfotograf Markus Mauthe die letzten Winkel der Welt, fernabbekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Kooperation mit der Umweltschutz-organisation Greenpeace machte er sich drei Jahre lang auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen mit den Kreisläufen der Natur leben.

Tief im Herzen berührt ist der Fotograf als er im brasilianischen Amazonas Regenwald mit mehreren Familien der Awa durch den Wald wandern darf. Für kurze Zeit erlebt er einen Alltag, der sich seit Jahrzehnten kaum gewandelt hat. Abseits der Moderne leben die Menschen von und mit dem Tropenwald, ohne ihn zu zerstören. Foto: Markus Mauthe

Magische Momente, extreme Erfahrungen und beeindruckende Bilder erwarten die Zuschauer in seiner neuen packenden multimedialen Live-Show. Mehr als zwanzig indigene Völker in Tropenwäldern, Gebirgen, Wüsten, auf dem Ozean und im arktischen Eis hat er besucht. In seinen Aufnahmen versteht es Markus Mauthe meisterlich, charakteristische Landschaften, kulturelle Eigenheiten der Menschen und besondere Stimmungen einzufangen. Fotografien werden zu Kunstwerken, filmische Sequenzen zu fesselnden Abenteuergeschichten. Markus Mauthe möchte mit seiner Show Begeisterung für die kulturelle und ökologische Vielfalt unseres Planeten wecken. So unterschiedlich die Geschichten in der Show anfangs erscheinen, der leidenschaftliche Umweltaktivist verbindet sie und lässt globale Zusammenhänge und Auswirkungen sichtbar werden. Untermalt werden seine Reisen an die Ränder der Welt mit Musikpassagen des Komponisten Kai Arend. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr und findet in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Rhede
und dem Stadtmarketing Rhede statt. Der Eintritt ist frei.