Der Garten der Familie Seggewiß gleicht einem kleinen Urlaubsparadies. Foto: Privat

RAESFELD. In schwierigen Corona-Zeiten steht vieles still. Aber nun, wo so nach und nach in vielen Bereichen das öffentliche Leben zurückkehrt, freut sich auch Familie Seggewiß ihren privaten Garten im Rahmen der Offenen Gartenpforte wieder öffnen zu dürfen. Die riesigen Palmen stehen in voller Blüte, das Wüstenbeet mit den zahlreichen winterharten Kakteen, die bald ihre Knospen öffnen und die Baumfarne rollen gerade ihre frischen neuen Wedel aus. Im ganzen Garten lockt das satte Grün alle Natur- und Pflanzenliebhaber raus vor die Tür und an die Luft.

Urlaubserlebnis unter Palmen

Die Gartenpforte öffnet sich zum Exotengarten „fast“ wie gewohnt am kommenden Sonntag (24. Mai) in der Zeit von 11 bis 18 Uhr. Einem schönen Gartentag steht nichts mehr im Wege. „Wir haben das Okay des Ordnungsamtes bekommen, natürlich unter Berücksichtigung der allgemein geltenden und bekannten Hygienevorschriften“, so die Familie. Besucher werden gebeten, die Abstandsregeln auf dem Weg zum Garten, im Eingangsbereich und im Garten einzuhalten. Die Eigentümer freuen sich auf nette Gespräche „auf Abstand“, hoffen auf bestes Gartenwetter und möchten den Besuchern nach wochenlangen Einschränkungen ein kleines Urlaubserlebnis unter Palmen und Bananen bieten. Alle Gartenfreunde sind herzlich willkommen.

Der Privatgarten, Im Rott 16, ist in diesem Jahr für Besucher geöffnet am:

  • 24. Mai: Frühlingserwachen im Exotengarten
  • 7. Juni: Palmen- und Kakteenblüte
  • 21. Juni: Exoten in voller Pracht
  • 19. Juli: Sommersonne im Exotengarten
  • 25. September: Lichterabend im Exotengarten (18 bis 22 Uhr)

Alle Angaben unter vorbehaltlicher Änderungen hinsichtlich der zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Corona-Regelungen. Nähere und aktuelle Informationen zu den Gartentagen findet man unter www.garten-seggewiss.de. (pd/vr)