„Adler bewegt“

Sportwoche mit 24-Stunden-Sponsorenlauf und vielen weiteren tollen Aktionen beim Sportverein Adler Weseke 1925 e.V.

Vom 2. bis zum 7. Juli geht es auf der Sportanlage von Adler Weseke rund. Foto: Adler Weseke

Borken. Der Sportverein Adler Weseke 1925 e.V. veranstaltet in der ersten Juliwoche eine große „Sportwoche“. Los geht es am 2. Juli (Dienstag) mit der Aktion „Sportabzeichen unter Flutlicht“ auf der barrierefreien Sportanlage. Auch Menschen mit Behinderung wird die Möglichkeit geboten, das Sportabzeichen zu machen. Am 5. Juli (Freitag) findet um 19.30 Uhr im Sportpark das Testspiel des Bezirksligisten SV Adler Weseke gegen den Landesligisten VFL Rhede statt. Höhepunkt der Sportwoche ist der „24 Stunden-Sponsorenlauf“ am 6. und 7. Juli (Samstag ab 15 Uhr bis Sonntag um 15 Uhr) mit buntem Rahmenprogramm auf der 400 Meter-Tartanbahn. Hierbei kann jeder mitmachen – egal ob Sportler oder nicht.

Jeder kann mitmachen

Es kann spaziert, gewalkt oder gelaufen werden. Behinderte Sportler, Rollstuhlfahrer oder Handbiker sind herzlich willkommen. Interessierte (Vereine, Schulen, Clubs, Firmen, Nachbarschaften, etc.) haben die Möglichkeit, im Vorfeld Zeiten für sich zu „buchen“. Spontanläufer sind über die ganzen 24 Stunden herzlich willkommen. Innerhalb der 24 Stunden kann zu jeder beliebigen Zeit gestartet oder aufgehört werden. Es ist auch möglich, zu starten, aufzuhören und nach einer Pause oder am nächsten Tag nochmal zu starten. Mit dem Erlös des Sponsorenlaufs soll die Finanzierung der neuen Sportanlage unterstützt werden.