72-Stunden-Aktion „Uns schickt der Himmel“

In Borken bündeln fünf Gruppen ihre Kräfte vom 23. bis zum 26. Mai, um gemeinsam hiesige Projekte zu unterstützen.

Über 100 Jugendliche und junge Erwachsene machen bei der Aktion in Borken mit. Foto: AdobeStock_MonsterZtudio

Borken. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) führt deutschlandweit vom 23. bis zum 26. Mai die 72-Stunden-Aktion unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ durch.

Fünf Gruppen aus der Pfarrgemeinde St. Remigius haben sich entschlossen bei der 72-Stunden-Aktion gemeinsam teilzunehmen, mit etwa 100 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Schönstatt Bewegung Mädchen und junge Frauen, KolpingJugend, Pfadfinder, Messdiener und ein Teil der Firmlinge bündeln für 72 Stunden ihre Kräfte um gemeinsam Bauaktionen durchzuführen und Raum für Begegnungen zu schaffen.

Geplant sind mehrere Aktionen:

  • Eine Bauaktion wird gemeinsam mit dem Förderverein der Ludgerus-Kapelle im Umfeld der Ludgerus Kapelle Pflasterarbeiten durchführen und den Außenbereich gestalten. Bei einer zweiten Bauaktion wird mit der Landjugend Gemen der Garten „Altes Kloster“ neu gestaltet.
  • Neben den Bauaktionen, stehen verschieden Arten der Begegnung im Mittelpunkt.
  • Eröffnen wird die 72-Stunden-Aktion am 23. Mai (Donnerstag) um 17.07 Uhr auf dem Feierabendmarkt. In einer “Nacht der offenen Kirche” wird die Remigiuskirche der Gemeindejugend auf neue Art erlebbar gemacht. Bei einem Jugendgebetsabend wird gemeinsam gesungen, gebetet und Impulse gegeben.
  • Jeden Abend sind zusätzlich Begegnungen der Helfer geplant, bei denen der Austausch der Gruppen gefördert werden soll.