REKEN. Weil ein entgegenkommender Autofahrer ihr keinen Platz auf der engen Fahrbahn einräumte, stürzte eine 17-jährige Kleinkraftradfahrerin aus Reken und verletzte sich dabei leicht. Der Unfall ereignete sich am gestrigen Donnertags gegen 16 Uhr auf der Straße Illerhusen. Die Moped-Fahrerin war in Richtung Voßplacke unterwegs, als ihr eine silberfarbene Limousine entgegenkam. Sie sei an den rechten Fahrbahnrand ausgewichen, so die Rekenerin. Der Fahrer des Wagens blieb aber nach ihrer Darstellung weiter auf der Fahrbahnmitte. Zur Vermeidung einer Kollision habe sie weiter ausweichen müssen und sei infolgedessen gestürzt. Der Fahrer, ein augenscheinlich älterer Herr, habe nach ihrem Sturz kurz abgebremst, dann aber seine Fahrt fortgesetzt. Die Jugendliche erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen und wurde durch ihren Vater zum Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Borken (02861) 9000. (pd/kre)